Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Europa > Deutschland > Januar

Deutschland Wetter im Januar - Temperatur, Regen & Schnee

Der Januar ist der kälteste Monat in Deutschland. Vor allem in der zweiten Monatshälfte werden oft die niedrigsten Temperaturen des Jahres gemessen. Die Durchschnittstemperatur liegt bei -0,6 °C. Nachts können die Temperaturen vor allem im Osten und Süden sowie in den Mittelgebirgen auch unter -10 °C absinken. Dort steigt das Thermometer auch am Tage oft nicht über den Gefrierpunkt. Mild bleibt es hingegen im Nordwesten und entlang des Rheins. Unter dem Einfluss des nahen Meeres fallen dort die Niederschläge auch jetzt vor allem als Regen; in den übrigen Regionen überwiegt Schnee, der auch länger liegen bleiben kann. In den Gebirgsregionen herrschen jetzt häufig die besten Wintersportbedingungen. Abfahrten ins Tal sind aber nur im Schwarzwald, im Bayrischen Wald und in den Alpen möglich.

Die Januar-Niederschläge fallen an 16 Tagen im Monat. Mit 54 mm im Mittel ist der Januar in Deutschland ein eher trockener Monat.

Aufgrund der nur kurzen Tage bekommt der Januar nur wenig Sonnenschein ab. Hinzu tritt in den Niederungen noch der Nebel. So besitzt das Norddeutsche Tiefland mit 50 Stunden die geringste Dauer. In den Mittelgebirgen sind es 75 Stunden. Den Rekord erreicht gewöhnlich Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze, mit 115 Stunden.
 

Durchschnittliche Temperatur in Deutschland im Januar

höchste durchschnittliche Temperatur im Januar: 3,3 °C, im im Südwesten von Nordrhein-Westfalen, an der Grenze zu den Niederlanden

mittlere Durchschnittstemperatur für Deutschland im Januar: -0,6 °C

niedrigste Durchschnittstemperatur in Deutschland im Januar: -9,7 °C,  in der Region um die Zugspitze im Süden Bayerns, an der Grenze zu Österreich

Deutschland Januar Durchschnittstemperatur

 

Höchsttemperatur in Deutschland im Januar

maximale monatliche Höchsttemperatur in Deutschland im Januar: 6,0 °C, im Südwesten von Nordrhein-Westfalen, an der Grenze zu den Niederlanden

durchschnittliche Höchsttemperatur im Januar: 1,9 °C

geringster Wert für die monatliche Höchsttemperatur im Januar: -6,8 °C,  in der Region um die Zugspitze im Süden Bayerns, an der Grenze zu Österreich

Deutschland Januar Höchsttemperatur

 

Nachttemperatur in Deutschland im Januar

höchste monatliche Nachttemperatur im Januar: 0,7 °C, im Südwesten von Nordrhein-Westfalen, an der Grenze zu den Niederlanden

durchschnittliche Nachttemperatur für Deutschland im Januar: -3,1 °C

geringste monatliche Nachttemperatur in Deutschland im Januar: -12,8 °C, in der Region um die Zugspitze im Süden Bayerns, an der Grenze zu Österreich

Deutschland Januar Nachttemperatur

 

Niederschlag in Deutschland im Januar

höchster Niederschlag im Januar: 169 mm, im Sauerland / Rothaargebirge (östliches Nordrhein-Westfalen, an der Grenze zu Hessen)

durchschnittlicher Regen im Januar: 54 mm

geringste Niederschlagsmenge im Januar: 26 mm, im zentralen Thüringen

Deutschland Januar Regen

 

Informieren Sie sich hier über die weiteren monatlichen Höchsttemperaturen, Durchschnittstemperaturen, Nachttemperaturen und Niederschläge in Deutschland:

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

                                

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz