Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Afrika > Kanaren > Juni

Kanaren Wetter im Juni - Temperatur und Regen

Durchschnittliche Temperatur auf den Kanaren im Juni

höchste durchschnittliche Temperatur im Juni: 22,4 °C, an der Nordostküste von Teneriffa, im Gebiet der Stadt Santa Cruz de Tenerife

mittlere Durchschnittstemperatur für die Kanaren im Juni: 18,9 °C

niedrigste Durchschnittstemperatur auf den Kanaren im Juni: 7,4 °C, im Gebiet der höchsten Erhebung auf Teneriffa, dem Pico del Teide (3.718 m)

Kanaren Durchschnittstemperatur Juni

 

Höchsttemperatur auf den Kanaren im Juni

maximale monatliche Höchsttemperatur auf den Kanaren im Juni: 26,1 °C, an der Küste im Nordosten von Teneriffa, im Gebiet der Stadt Santa Cruz de Tenerife

durchschnittliche Höchsttemperatur im Juni: 22,6 °C

geringster Wert für die monatliche Höchsttemperatur im Juni: 11,6 °C, im Gebiet der höchsten Erhebung auf Teneriffa, dem Pico del Teide (3.718 m)

Kanaren Höchsttstemperatur Juni

 

Nachttemperatur auf den Kanaren im Juni

höchste monatliche Nachttemperatur im Juni: 18,8 °C, an den Küsten im Nordosten von Teneriffa, im Gebiet der Stadt Santa Cruz de Tenerife

durchschnittliche Nachttemperatur für die Kanaren im Juni: 15,3 °C

geringste monatliche Nachttemperatur auf den Kanaren im Juni: 3,2 °C, im Gebiet der höchsten Erhebung auf Teneriffa, dem Pico del Teide (3.718 m)

Kanaren Nachttemperatur Juni

 

Regen auf den Kanaren im Juni

höchster Niederschlag im Juni: 9 mm, im Anaga-Gebirge im Nordosten Teneriffas

durchschnittlicher Regen im Juni: 3 mm

geringste Niederschlagsmenge im Juni: 0 mm, an den Ostküsten von Gran Canaria, fast ganz Fuerteventura und im Süden von Lanzarote

Kanaren Regen im Juni

 

Informieren Sie sich hier über die weiteren monatlichen Höchsttemperaturen, Durchschnittstemperaturen, Nachttemperaturen und Niederschläge auf den Kanarischen Inseln:

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

                                

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz