Wetter, Klima, Klimatabellen, Temperaturen & beste Reisezeiten weltweit

   Sie sind hier: Afrika > Tunesien > Januar

Tunesien Wetter und Klima im Januar - Temperatur und Regen

Ist Januar ein guter Monat, um Tunesien zu besuchen?

Urlauber aus kalten nördlichen Gefilden werden Tunesien im Januar als relativ mild empfinden: die Luftfeuchtigkeit ist mit 68 % hoch und die Temperaturen entsprechen etwa Deutschland im Frühling. Es ist jedoch der feuchteste Monat in Tunesien. Niederschläg fällt vor allem an der nördlichen Küste, hier herrscht winterfeuchtes Mittelmeerklima. Es regnet jedoch nicht jeden Tag, an den meisten Tagen gibt es ausgedehnte Schönwetterphasen. Es kann ein wenig kühl zum Schwimmen bei 14-15 Grad Wassertemperatur und Sonnenbaden sein, für Spaziergänge am Strand in der Wintersonne sind die Temperaturen jedoch vollkommen ausreichend. Die tunesischen Resorts sind im Januar üblicherweise fast menschenleer und daher günstig.

Klima in Tunesien im Januar

Die durchschnittlichen Niederschlagsmenge im Januar liegt bei 60 - 70 mm, der Regen verteilt sich auf ungefähr 12 Tage. Vor allem Tunesiens nördlichen Küstenregionen sind im Januar feucht. Über 800 m und im Nordwesten kann auch Schnee fallen. Es ist jedoch keine schlechte Zeit, um in Tunesien Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, zu entspannen und die niedrigen Vor-und Nachsaison Preise zu geniessen.
Die Sonne scheint im Januar immer noch durchschnittlich 5,6 Stunden pro Tag, die Luftfeuchtigkeit liegt bei rund 68%, die maximale Temperatur liegt bei etwa 16°C, die minimale Temperatur erreicht in den frühen Morgenstunden Werte um 2 bis 3 °C in den Bergen und 9 bis 10 °C an der Küste.

Was kann man in Tunesien im Januar tun

Ausflüge und Veranstaltungen werden im Januar werden in Tunesien hauptsächlich durch die Resorts angeboten, aber natürlich gibt es auch noch die Restaurants und Nachtclubs. Shopping in den verhältnismässig ruhigen Medinas ist im Januar reines Vergnügen – beliebte Souvenirs sind Kupferwaren, Holzschnitzereien, Lederwaren, Parfums, Silberschmuck und Teppiche.

Was sollte man für Tunesien im Januar einpacken

Wenn Sie urlaubsbraun nach Hause kommen möchten, nehmen Sie Badehose oder Badeanzug mit – eine geschützte Stelle zum Sonnenbaden findet man in Tunesien auch im Januar. Sie benötigen tagsüber aber auch Pullover und Jeans, eine Regenjacke sollten Sie ebenfalls nicht vergessen. Sonnencreme, Sonnenhut und Sonnenbrille sind ratsam, denn auch bei niedrigen Temperaturen und unter bewölktem Himmel ist die UV-Strahlung stark. Sonnenschutz ist besonders ratsam, wenn Sie ein Ausflug in die Wüste planen.

 

Durchschnittliche Temperatur in Tunesien im Januar

Tunesien Durchschnittstemperatur Januar

 

Höchsttemperatur in Tunesien im Januar

Tunesien Höchsttemperatur Januar

 

Nachttemperatur in Tunesien im Januar

Tunesien Nachttemperatur Januar

 

Regen in Tunesien im Januar

Tunesien Regen Januar

 

Informieren Sie sich hier über die weiteren monatlichen Höchsttemperaturen, Durchschnittstemperaturen, Nachttemperaturen und Niederschläge in Tunesien:

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

                                

 

Autor:
Diplom-Geograph Remo Nemitz